Große Anzahl an Unwettereinsätzen am Donnerstag

Insgesamt waren die Ortsfeuerwehren 39 mal im Einsatz, um die Folgen des Unwetters zu beseitigen.


Die erste Alarmierung ging am Donnerstag um 11:26 Uhr bei der Ortsfeuerwehr Aspe ein, die letzte am Freitag Abend in Wedel um 18:00 Uhr.

Die Aufgabe der Feuerwehr beschränkte sich zum Großteil darauf, Bäume und Äste von den Straßen und Gleisen in der Samtgemeinde zu entfernen.


Hier eine kurze Auflistung der Verteilung der Einsätze auf die einzelnen Ortsfeuerwehren:

  • 1x Aspe
  • 5x Deinste
  • 3x Essel
  • 1x Fredenbeck
  • 15x Kutenholz
  • 7x Mulsum
  • 5x Schwinge
  • 2x Wedel



Presseberichte zu den Einsätzen:



    Ihr Ansprechpartner:

    Pressesprecher

    Lukas Klempahn

    Mobil: 0157 / 70602731

    Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de




    Teilen