Hohe Anzahl Einsätze durch Sturmtief "Sebastian"

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Schwinge beseitigten in der Straße Osterende einen Ast, der drohte auf die Straße zu fallen.
Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Schwinge beseitigten in der Straße Osterende einen Ast, der drohte auf die Straße zu fallen.

Insgesamt 16 mal waren die Ortsfeuerwehren aus der Samtgemeinde gestern im Einsatz. Sie beseitigten das, was Sturmtief "Sebastian" hinterlassen hatte.

Für die Ortsfeuerwehren ging es vor allem zu Bäumen und Ästen, die auf Straßen & Gehwege gefallen waren.


Die Ortsfeuerwehr Fredenbeck wurde außerdem noch zu einem großen Ast einer Eiche gerufen, der auf ein Hausdach gefallen war. Nach Rücksprache mit dem Besitzer musste die Feuerwehr hier jedoch bis auf das Absperren des Gefahrenbereiches, nicht tätig werden.


Glücklicherweise kam es im Bereich der Samtgemeinde zu keinen Personenschäden durch das Unwetter.


Ein großer Ast einer Eiche auf einem Hausdach in Fredenbeck Äste und Dachpfannen - das, was durch den großen Ast der Eiche auf den Boden kam.



    Ihr Ansprechpartner:

    Pressesprecher

    Lukas Klempahn

    Mobil: 0157 / 70602731

    Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de




    Teilen