AED Gruppe Kutenholz erhält neues Einsatznavigationsgerät – Bürger spenden für Ihre Sicherheit

Übergabe des Navigationsgerät von Vertretern des Runden Tisches Kutenholz an die Feuerwehr (Spenden wurden in einer Suppenschüssel gesammelt). v.r.n.l.: AED-Beauftragter Torben Bockelmann, stellv. Ortsbrandmeister Alexander Gosler, Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf sowie Rudi Meyn, Kevin Ulshöfer und Jürgen Lammers vom Runden Tisch Kutenholz

Die AED Gruppe ist für die Gemeinde Kutenholz oder gar für die ganze Samtgemeinde Fredenbeck einsatzbereit. Nicht immer ist jeder Ort den Einsatzkräften bekannt.

Unnütze Anfahrtswege und das Suchen der Einsatzadresse gehören somit der Vergangenheit an. Schon mit der Alarmierung der AED Gruppe durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises erhält das Navigationsgerät die Einsatzadresse.


„Dieses nimmt viel Anspannung aus der Einsatzsituation“, so Ortsbrandmeister Danny Waltersdorf.

Möglich gemacht wurde diese Anschaffung durch den Neujahresempfang des Runden Risch in Kutenholz. Die Gäste des Empfangs wurden durch den Runden Tisch sowie den Festhallenwirt Dieter Murck zum Grünkohlbuffet eingeladen.


Obligatorisch wird hierfür eine Spende gesammelt um Vereine, Institutionen oder Organisationen in der Gemeinde zu unterstützen. Somit ging in diesem Jahr die Spende an die AED Gruppe der Feuerwehr Kutenholz.

Die Bürger spendeten somit für ihre eigene Sicherheit! – Die Mitglieder der AED Gruppe möchten hierfür nochmal ihren rechtherzlichen Dank aussprechen.


Die Offizielle Übergabe des Navigationsgerät fand am 22.03.2018 im Feuerwehrhaus Kutenholz statt.



Navigationsgerät eingebaut im Mannschaftstransportwagen der Ortsfeuerwehr Kutenholz. Navigationsgerät eingebaut im Mannschaftstransportwagen der Ortsfeuerwehr Kutenholz.

Torben Bockelmann erklärt Rudi Meyn die Funktionsweise des Navigationsgerätes. Torben Bockelmann erklärt Rudi Meyn die Funktionsweise des Navigationsgerätes.


Text: Danny Waltersdorf

Fotos: Lukas Klempahn



    Ihr Ansprechpartner:

    Pressesprecher

    Lukas Klempahn

    Mobil: 0157 / 70602731

    Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de




    Teilen