AED Gruppe Helmste einsatzbereit

Einige Mitglieder der AED Gruppe Helmste mit Notfallrucksack.

Die aktuell 18 Mitglieder werden bei bestimmten Einsatzstichworten (z.B. Reanimation) zusätzlich zum Rettungsdienst alarmiert. Demnächst werden noch weitere Kameraden hinzukommen, sobald diese ihre Ausbildung erhalten haben.

Die AED Gruppe Helmste ist somit die fünfte ihrer Art in der Samtgemeinde Fredenbeck. Die Feuerwehr übernimmt diese zusätzliche Aufgabe ehrenamtlich, um die Sicherheit ihrer Mitbürger zu verbessern.

Nach einem Herzstillstand sinkt die Überlebenschance für einen Menschen ohne Reanimation pro Minute um 10%. Durch den Einsatz der AED Gruppe wird der therapiefreie Zeitraum, also die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, verkürzt.



    Ihr Ansprechpartner:

    Pressesprecher

    Lukas Klempahn

    Mobil: 0157 / 70602731

    Mail: presse@feuerwehren-fredenbeck.de




    Teilen